Die erfolgswirksamen Steuern vom Einkommen und vom Ertrag setzen sich aus den folgenden laufenden und latenten Steuern zusammen:

Ertragsteuern  

in Mio. €20132012
Ergebnis vor Ertragsteuern (gesamt)1.2861.003
Laufende Ertragsteuern aus fortgeführten Aktivitäten-332-329
Latente Ertragsteuern aus fortgeführten Aktivitäten-87-64
Ertragsteuern aus fortgeführten Aktivitäten-419-393
Laufende Ertragsteuern aus nicht fortgeführten Aktivitäten2
Latente Ertragsteuern aus nicht fortgeführten Aktivitäten3
Ertragsteuern aus nicht fortgeführten Aktivitäten32
  
Summe Ertragsteuern-416-391
Ergebnis nach Ertragsteuern (gesamt)870612

Im Berichtsjahr wurden steuerliche Verlustvorträge in Höhe von 746 Mio. € (Vj.: 678 Mio. €) in Anspruch genommen, was zu einer Verminderung des laufenden Steueraufwands um 165 Mio. € (Vj.: 152 Mio. €) führte. Von den genutzten steuerlichen Verlustvorträgen entfallen 160 Mio. € (Vj.: 174 Mio. €) auf inländische Körperschaftsteuer, 196 Mio. € (Vj.: 236 Mio. €) auf inländische Gewerbesteuer und 390 Mio. € (Vj.: 268 Mio. €) auf ausländische Ertragsteuern. In diesen Beträgen sind 15 Mio. € (Vj.: 11 Mio. €) Verlustvorträge enthalten, für die in der Vergangenheit keine aktiven latenten Steuern angesetzt wurden. Sie betreffen in Höhe von 1 Mio. € (Vj.: 3 Mio. €) inländische Körperschaftsteuer, in Höhe von 3 Mio. € (Vj.: 4 Mio. €) inländische Gewerbesteuer und in Höhe von 11 Mio. € (Vj.: 4 Mio. €) ausländische Ertragsteuern. Diese Nutzung führt zu einer Verminderung des laufenden Steueraufwands in Höhe von 3 Mio. € (Vj.: 2 Mio. €).

Aktive und passive latente Steuern wurden im Zusammenhang mit folgenden Posten und Sachverhalten gebildet:

Latente Steuern  

 31.12.201331.12.2012
in Mio. €AktivaPassivaAktivaPassiva
Immaterielle Vermögenswerte317475288149
Sachanlagen64656484
Finanzanlagen20543056
Vorräte592652
Forderungen1072910925
Anzahlungen und sonstige Aktiva1107510660
Rückstellungen518121544101
Finanzschulden20172026
Verbindlichkeiten124101
Anzahlungen und sonstige Passiva72476445
Verlustvorträge/Steueranrechnungen2.3712.348
Zwischensumme3.6708893.648549
Wertberichtigung-2.051-1.988
Gesamt1.6198891.660549
Saldierung-711-711-455-455
Bilanzansatz9081781.20594

Für temporäre Differenzen im Zusammenhang mit Tochtergesellschaften, gemeinschaftlichen Unternehmen und assoziierten Unternehmen in Höhe von 191 Mio. € (Vj.: 88 Mio. €) wurden keine latenten Steuerschulden angesetzt, da Bertelsmann deren Umkehrung steuern kann und es wahrscheinlich ist, dass sich diese temporären Differenzen in absehbarer Zeit nicht umkehren werden.

Laufende sowie aktive und passive latente Steuern werden insoweit saldiert, als sie gegenüber der gleichen Steuerbehörde bestehen und verrechnet werden können. Die Laufzeit der latenten Steuern auf temporäre Differenzen ist im Wesentlichen langfristig geprägt.

Wertberichtigungen von aktiven latenten Steuern auf temporäre Differenzen, Verlustvorträge und Steueranrechnungen wurden in denjenigen Fällen vorgenommen, in denen es nicht wahrscheinlich ist, dass sie in absehbarer Zukunft genutzt werden können.

Bei der Beurteilung der Werthaltigkeit werden im Wesentlichen existierende passive temporäre Differenzen sowie zu erwartendes zu versteuerndes Einkommen innerhalb eines Planungszeitraums zugrunde gelegt.

Temporäre Differenzen, steuerliche Verlustvorträge und Steueranrechnungen, für die kein latenter Steueranspruch angesetzt wurde, sind wie folgt zeitlich vortragsfähig:

Zeitliche Begrenzung  

in Mio. €31.12.201331.12.2012
Steuerliche Verlustvorträge
Mehr als 5 Jahre vortragsfähig6.5906.179
Höchstens 5 Jahre vortragsfähig56135
Temporäre Differenzen247288
Steueranrechnungen
Mehr als 5 Jahre vortragsfähig5844
Höchstens 5 Jahre vortragsfähig4

Eine Überleitung des erwarteten Steuerergebnisses auf das tatsächliche Steuerergebnis zeigt die folgende Tabelle:

Überleitung zum tatsächlichen Steueraufwand  

in Mio. €20132012
Ergebnis vor Steuern aus fortgeführten Aktivitäten1.3471.005
Ergebnis vor Steuern aus nicht fortgeführten Aktivitäten-61-2
Ergebnis vor Ertragsteuern (gesamt)1.2861.003
Ertragsteuersatz der Bertelsmann SE & Co. KGaA30,70 %30,40 %
Erwarteter Steueraufwand-395-305
Steuerliche Auswirkungen folgender Effekte führten zu einer Abweichung des tatsächlichen vom erwarteten Steueraufwand:
Anpassung an abweichenden nationalen Steuersatz-11-27
Auswirkung von Steuersatz- und Steuerrechtsänderungen92
Steuerlich nicht abzugsfähige Geschäfts- oder Firmenwertabschreibungen16-34
Steuerfreie Veräußerungs- und Verschmelzungsgewinne/-verluste86
Laufende Ertragsteuern für Vorjahre281
Latente Ertragsteuern für Vorjahre3449
Veränderung der Wertberichtigung auf aktive latente Steuern-86-50
Permanente Differenzen-21-15
Sonstige Anpassungen-18
Summe der Anpassungen-21-86
Tatsächlicher Steueraufwand-416-391

Der Ertragsteuersatz der Bertelsmann SE & Co. KGaA enthält die Körperschaftsteuer, den Solidaritätszuschlag und die Gewerbesteuer.

Effektiver Steuersatz  

20132012
Körperschaftsteuer inklusive Solidaritätszuschlag15,83 %15,83 %
Gewerbesteuer14,87 %14,57 %
Effektiver Ertragsteuersatz30,70 %30,40 %