Unter den Finanzschulden werden alle zum Bilanzstichtag bestehenden verzinslichen Verpflichtungen gegenüber dem Kredit- und Kapitalmarkt ausgewiesen. Die Buchwerte setzen sich wie folgt zusammen:

Kurzfristige und langfristige Finanzschulden  

KurzfristigLangfristig
davon Restlaufzeit in Jahren
in Mio. €31.12.201331.12.20121 bis 5 Jahre> 5 Jahre31.12.201331.12.2012
Anleihen7501521.2138382.0513.234
Schuldscheindarlehen2176060277
Verbindlichkeiten gegenüber Finanzinstituten897523237
Leasingverbindlichkeiten141647247183
Sonstige Finanzschulden92211041411
1.1622641.2939262.2193.612

Der erstmalige bilanzielle Ansatz der langfristigen Finanzschulden erfolgt zum beizulegenden Zeitwert unter Einbeziehung von Transaktionskosten und wird im Zeitablauf gemäß der Effektivzinsmethode zu fortgeführten Anschaffungskosten fortgeschrieben. Die Umrechnung von Fremdwährungsverbindlichkeiten erfolgt zum Stichtagskurs. DemBertelsmann-Konzern stehen über verschiedene vertragliche Vereinbarungen variabel verzinsliche und festverzinsliche Mittel zur Verfügung. Die Finanzschulden sind in der Regel unbesichert und von gleichem Rang.

Die Bertelsmann U.S. Finance LLC führte im April 2013 eine Tranche der US-Privatplatzierung über 200 Mio. US-$ fristgerecht zurück. Im August 2013 nutzte die Bertelsmann U.S. Finance LLC eine vertraglich vereinbarte Option und zahlte die letzte verbliebene Tranche der US-Privatplatzierung mit der ehemaligen Fälligkeit April 2015 über 200 Mio. US-$ vorzeitig zurück. Des Weiteren wurden vorzeitige Rückzahlungen von Teilen der im Oktober 2015 und September 2016 fälligen Anleihen in Höhe von insgesamt nominal 284 Mio. € im Rahmen eines öffentlichen Rückkaufangebots vorgenommen. Zum Bilanzstichtag standen öffentlich notierte Anleihen und Schuldscheindarlehen mit einem Nominalvolumen von 3.093 Mio. € (Vj.: 3.680 Mio. €) aus. Die gesamten Anleihen und Schuldscheindarlehen sind festverzinslich.

Die Abweichungen der in der nachstehenden Tabelle aufgeführten Buchwerte von den Nominalwerten ergeben sich aus Transaktionskosten, Agien und Disagien. Für die Berechnung des Buchwerts des im Februar 2014 fälligen Schuldscheindarlehens über 500 Mio. € wurden darüber hinaus vorzeitige Rückführungen in Höhe von 313 Mio. € berücksichtigt. Des Weiteren wurde eine vorzeitige Rückzahlung über nominal 70 Mio. € für die Buchwertberechnung der im Oktober 2015 fälligen Anleihe berücksichtigt. Bei der Berechnung des Buchwerts der im September 2016 fälligen Anleihe wurde eine vorzeitige Rückführung im Nennwert von 214 Mio. € berücksichtigt.

Anleihen, Schuldscheindarlehen  

in Mio. €FälligkeitEffektivzins
in Prozent
Buchwert
31.12.2013
Buchwert
31.12.2012
Marktwert
31.12.2013
Marktwert
31.12.2012
5,23 % Bertelsmann U.S. Finance LLC (200 Mio. $ US-Privatplatzierung) 200317. Apr. 20135,38152154
7,875 % Bertelsmann SE & Co. KGaA (750 Mio. € Anleihe) 200916. Jan. 20147,72750751752805
5,05 % Bertelsmann SE & Co. KGaA (500 Mio. € Schuldscheindarlehen) 200825. Febr. 20145,17187187188196
6,00 % Bertelsmann SE & Co. KGaA (30 Mio. € Schuldscheindarlehen) 200924. März 20146,0030303032
5,33 % Bertelsmann U.S. Finance LLC (200 Mio. $ US-Privatplatzierung) 200317. Apr. 20155,46152167
3,625 % Bertelsmann SE & Co. KGaA (500 Mio. € Anleihe) 20056. Okt. 20153,74429499452537
4,75 % Bertelsmann SE & Co. KGaA (1.000 Mio. € Anleihe) 200626. Sept. 20164,897849958661.130
4,207 % Bertelsmann SE & Co. KGaA (60 Mio. € Schuldscheindarlehen) 20124. Mai 20194,2160606768
2,625 % Bertelsmann SE & Co. KGaA (750 Mio. € Anleihe) 20122. Aug. 20222,80740739742757
3,70 % Bertelsmann SE & Co. KGaA (100 Mio. € Anleihe) 201229. Juni 20323,849898102105
3.0783.6633.1993.951

Die Dokumentation der Anleihen der Bertelsmann SE & Co. KGaA aus 2005, 2009 und 2012 erfolgt auf der Grundlage von Rahmendokumentationen in Form von Debt-Issuance-Programmen. Die Anleihen der Bertelsmann SE & Co. KGaA aus 2006, die US-Privatplatzierungen und die Schuldscheindarlehen wurden auf Grundlage separater Dokumentationen begeben. Die Anleihen sind mit einem Rating von „Baa1“ (Moody’s) bzw. „BBB+“ (Standard & Poor’s) versehen. Das Debt-Issuance-Programm wurde im April 2013 um ein weiteres Jahr verlängert. Die Rahmendokumentation ermöglicht der Bertelsmann SE & Co. KGaA, Anleihen mit einem Volumen von insgesamt bis zu 4 Mrd. € am Kapitalmarkt zu platzieren. Die Transaktionskosten und vereinbarten Disagien oder Agien werden über die Laufzeit im Zinsergebnis berücksichtigt und verändern den Buchwert der Anleihen und Schuldscheindarlehen. Diese führen zum Jahresende zu einer Abweichung vom Nominalvolumen in Höhe von -15 Mio. € (Vj.: -17 Mio. €). Für die Bestimmung des Marktwerts der begebenen Anleihen werden grundsätzlich die Börsenkurse zu den Stichtagen herangezogen. Zum 31. Dezember 2013 betrug der kumulierte Marktwert der börsennotierten Anleihen 2.812 Mio. € (Vj.: 3.229 Mio. €) bei einem Nominalvolumen von 2.716 Mio. € (Vj.: 3.000 Mio. €) und einem Buchwert von 2.703 Mio. € (Vj.: 2.984 Mio. €). Die Börsenkurse sind der Stufe 1 der Hierarchie der beizulegenden Zeitwerte zuzuordnen.

Die für die Bestimmung der Marktwerte verwendeten Börsenkurse sind in der nachstehenden Tabelle aufgeführt:

Börsenkurse  

in Prozent31.12.201331.12.2012
7,875 % Bertelsmann SE & Co. KGaA (750 Mio. € Anleihe) 2009100,203107,354
3,625 % Bertelsmann SE & Co. KGaA (500 Mio. € Anleihe) 2005105,078107,448
4,75 % Bertelsmann SE & Co. KGaA (1.000 Mio. € Anleihe) 2006110,124112,971
2,625 % Bertelsmann SE & Co. KGaA (750 Mio. € Anleihe) 201298,957100,972

Bei Privatplatzierungen und Schuldscheindarlehen erfolgt die Ermittlung des Marktwerts anhand finanzmathematischer Verfahren auf Basis von Zinskurven, die um die Kreditmarge des Konzerns angepasst werden. Die dabei berücksichtigte Kreditmarge resultiert aus der am jeweiligen Stichtag gültigen Marktquotierung für Credit Default Swaps. Der Bestimmung der beizulegenden Zeitwerte liegen Diskontierungssätze von 0,32 Prozent bis 3,79 Prozent zugrunde. Die Bestimmung der beizulegenden Zeitwerte der Privatplatzierungen und der Schuldscheindarlehen sind der Stufe 2 der Hierarchie der beizulegenden Zeitwerte zuzuordnen.

Kreditreserve

Der Bertelsmann-Konzern verfügt über eine syndizierte Kreditvereinbarung mit international tätigen Großbanken in Höhe von 1.200 Mio. € (Vj.: 1.200 Mio. €), die im Juni 2013 um ein weiteres Jahr, bis 2018, verlängert wurde. Diese Kreditlinie kann von der Bertelsmann SE & Co. KGaA durch variabel verzinsliche Kredite in Euro, US-Dollar und Britischem Pfund auf Basis von EURIBOR bzw. LIBOR revolvierend ausgenutzt werden. Wie im Vorjahr wurde die Kreditlinie zum Bilanzstichtag nicht in Anspruch genommen.

Leasingverbindlichkeiten

Finanzierungsleasingverhältnisse bestehen für folgende Vermögenswerte:

Geleaste Vermögenswerte  

31.12.201331.12.2012
in Mio. €AnschaffungskostenNettobuchwertAnschaffungskostenNettobuchwert
Grundstücke, grundstücksgleiche Rechte und Bauten11111111
Büro-, Betriebs- und sonstige Gebäude1377913784
Maschinen und technische Anlagen6394
Andere Anlagen, Betriebs- und Geschäftsausstattung11584
16598165103

Das wirtschaftliche Eigentum an Leasinggegenständen wird dem Leasingnehmer zugerechnet, sofern dieser die mit dem Leasinggegenstand verbundenen wesentlichen Chancen und Risiken trägt. Die Finanzierungsleasinggeschäfte des Konzerns resultieren insbesondere aus langfristigen Verträgen für Büroimmobilien. Am Ende der Vertragslaufzeit besteht in der Regel die Möglichkeit, diese zu erwerben.

Die Mindestleasingzahlungen aus den Finanzierungsleasingverhältnissen sind folgender Tabelle zu entnehmen:

Mindestleasingzahlungen Finance Leases  

31.12.201331.12.2012
in Mio. €Nominalwert der LeasingzahlungenAbzinsungs-beträgeBarwertNominalwert der LeasingzahlungenAbzinsungs-beträgeBarwert
Bis 1 Jahr1411317116
1 bis 5 Jahre5464860753
Über 5 Jahre32824401030
10015851171899

Aus Untermietverhältnissen im Rahmen der Finanzierungsleasingverträge werden künftige Mindestleasingzahlungen mit einem Nominalwert von 1 Mio. € erwartet (Vj.: 18 Mio. €).